Gripsure Geschichte


2004

Gripsure entstand aus einem Gespräch an einem regnerischem Tag zwischen Mike und Ross im Jahr 2004.

Nachdem sie eine Baufirma für Harzbeläge gegründet hatten, hatten sie einen Vertrag für das „Cornwall County Council“ abgeschlossen, in dem sie mit rutschfestem Material beschichtete Holzbretter lieferten, mit denen der Südwestküstenweg in Cornwall aufgewertet wurde.

Da Cornwall eine notorisch feuchte Ortschaft ist, konnten die beiden aufgrund des schlechten Wetters ihre teure Ausrüstung nicht wirklich benutzen und viele Unternehmen, spezialisiert auf Straßenbau, konnten nicht arbeiten. Eines Tages kamen sie auf die Idee, ihr Know-how in Bezug auf rutschfeste Systeme zu nutzen, um ein Verfahren zum Aufbringen des Harzes auf Terrassendielen zu entwickeln.

Von den bescheidenen Anfängen eines örtlichen Bauernkuhstalls an begannen sie mehr aus Holzbrettern zu machen und waren sehr dankbar, dass sie im Trockenen arbeiten konnten.

Innerhalb weniger Jahre verkauften sich die „rutschfesten Terrassendielen“ besser als die Harzbeläge und die Marke Gripsure wurde eingeführt. Bald musste der Kuhstall einer ziemlich kalten, aber großen Halle (vorher Porzellantontrockner) weichen, welche im Herzen Cornwalls situiert war, als die Produktivität unter den technischen Fähigkeiten von Ross und Mikes Verkaufserfahrung in die Höhe schoss.

 

2020

Heute ist Gripsure eine der bekanntesten Marken in der Terrassendielenherstellung mit einer europäischen Niederlassung in Frankreich, Gripsure SAS und darüber hinaus hat Gripsure einen Produktionspartner in Japan und plant, sich in zwölf weiteren Gebieten niederzulassen.

Rückblickend hätten weder Mike noch Ross träumen können, wie weit sie von den bescheidenen Anfängen des Kuhstalls bis zur Gründung eines weltweit agierenden Unternehmen gekommen sind und die Reise ist noch nicht vorbei.


DIE GRÜNDER


Mike Nicholson, Geschäftsführer (links) und Ross Crouch, Produktionsleiter (rechts)